Aktuelles

Niederländisch-deutsches Projekt „Religion in meinem Leben“


Als Teilnehmer des Netzwerks "500 Evangelische Schulen weltweit feiern 500 Jahre Reformation" der Evangelischen Kirche Deutschlands wurde das PMG Ende 2015 vom Ichthus College in Veenendaal, Niederlande, kontaktiert. Bei gegenseitigen Besuchen durch Lehrkräfte beider Schulen wurde in der darauffolgenden Zeit der Grundstein für eine Projektpartnerschaft gelegt, die im Reformationsjahr erstmals auch mit einer Schülergruppe verwirklicht werden sollte.

Letzte Probe vor der Aufführung "Mensch! Das sind Probleme!" am 30.Mai im Staatstheater Braunschweig!

 
   

In den DS-Kursen des 10. Jahrgangs haben wir dieses Jahr auf etwas hingearbeitet, was wir so bisher noch nie hatten. Denn wir haben die Möglichkeit bei der Braunschweiger Schultheaterwoche auf der Bühne des Kleinen Hauses des Staatstheaters zu spielen.

Die DS-Kurse des 10. Jahrgangs nehmen an der Braunschweiger Schultheaterwoche teil!

»Mensch! Das sind Probleme!«, selbstverfasst

Was macht uns Menschen eigentlich aus? Unsere Probleme, unsere Vorlieben und alles, was wir so zu meckern haben!? Was nervt uns? Was treibt uns an? Was prangern wir an? Was bewegt uns ... ja, was eigentlich? Mit den Mitteln des Bilder- und Tanztheaters versuchen 87 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs in einer Szenencollage, ihre Probleme in Bilder zu fassen.

Besuch aus Barcelona - Unser Spanienaustausch

  
Am Sonntag, den 7.Mai 2017 erwarteten wir unsere Austauschschüler aufgeregt am Flughafen in Hannover. Nach dem tollen Besuch in Barcelona im März war die Vorfreude auf das Wiedersehen besonders groß.

Den ersten Abend verbrachten viele mit einem gemeinsamen Abendessen mit der Familie und die Jungs gingen alle gemeinsam bowlen.

Montag war dann der erste Schultag für die Spanier an unserer Schule. Nach der Begrüßung im Andachtsraum und dem ersten Einblick in den regulären Unterricht ging es für uns alle nach Braunschweig. Dort haben wir ihnen die Sehenswürdigkeiten aus Braunschweig gezeigt und auf Spanisch erklärt.  Den Rest des Nachmittags verbrachten wir mit Shopping.

Kochen wie zu Luthers Zeiten

Liebe Eltern, liebes Kollegium!

Wir kochen wie zu Luthers Zeiten

Am: 31.05.17 von 17.30 bis max. 21.30 Uhr 
Ort:Schulküche der OBS in Groß Schwülper, Am Dallmorgen
Kosten:  je nach Teilnehmerzahl, ca. 15 Euro für die Nutzung der Küche und Lebensmittel              

Autorenlesung mit Maja Nielsen am 12.5.2017

Die bekannte Sachbuchautorin der Reihe „Abenteuer! Maja Nielsen erzählt“ war auf Einladung der Bibliothek zu Gast und nahm den 6. Und 7. Jahrgang mit auf eine 60-minütige Reise in das Leben Martin Luthers. Dabei versetzte sie ihre Zuschauer anschaulich zurück ins Mittelalter und wusste sowohl Luthers Grund für seinen Klostereintritt, als auch sein entbehrungsreiches Leben im Kloster spannend und realistisch zu schildern. 

Wir pilgern im Papenteich

Liebe Eltern, liebes Kollegium!

Wir pilgern im Papenteich, und zwar von Rethen über Adenbüttel und Didderse nach Groß Schwülper:

Samstag, 16.09.2017 von 10 – ca. 15 Uhr

Das Elterncafe präsentiert den Pilgerbegleiter und Wiederentdecker des Braunschweiger Jakobsweges Dieter Prüschenk (Projektleiter Braunschweiger Jakobsweg bei der Evangelischen Akademie Abt Jerusalem).

Herzliche Einladung zum Vortrag "Reformation forever young"

Liebe Eltern, liebes Kollegium, liebe Gemeindemitglieder,
 
das Elterncafé präsentiert Ihnen in der Aula des PMG
 
Mittwoch, den 17.05.2017   Beginn: 18.30 Uhr
 
einen Vortrag von Frau Dr. Kerstin Gäfgen-Track, Oberlandeskirchenrätin der evangelischen Landeskirche Hannover, promovierte Theologin, Bevollmächtigte für Bildung und Theologie der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen.
 
„Die Reformation ist weder längst vergangen noch typisch deutsch; sie prägt noch heute nicht nur die christlichen Kirchen, sondern auch Geschichte und Selbstverständnis unseres Landes. Es gibt heute weltweit evangelische Kirchen, die sich miteinander einsetzen für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung ebenso wie für Bildung, Diakonie und Kultur in ihren Ländern. Fake News gab es schon zu Zeiten der Reformation oder die Frage des Umgangs mit Menschen anderer Religion und Kultur. Es lohnt sich darauf zu schauen, wie die verschiedenen Reformatoren damit umgegangen sind und zu überlegen, ob wir auf der von Ihnen gelegten Spur weitergehen wollen.“

Wir fahren nach Wittenberg!

Liebe Eltern und liebes Kollegium,
 
leider fällt die Fahrt nach Wittenberg aufgrund geringer Anmeldezahlen aus!
 
anläßlich des Reformationsjubiläums wollen wir mit Euch/Ihnen Wittenberg erkunden. Das Programm umfasst eine ca. 1 stündige Führung: Philipp Melanchthon: Leben, Werk und Wirkung - Kulturtouristische Führung Melanchthonhaus