Aktuelles

Biokurse der Q1 besuchen das BIOS-Schülerlabor

  
 
Die "polymerase-chain-reaction" - kurz "PCR" genannt ist DIE Standardmethode für Biologen, wenn es darum geht, Erkenntnisse rund um "die Gene" - also die Zusammensetzung der DNA - zu gewinnen. Selbst kleinste DNA-Spuren können mit ihr milliardenfach vervielfältigt und ausgewertet werden. Dank PCR kann z.B. die Polizei Verbrechern auf die Spur kommen (Stichwort "genetischer Fingerabdruck"), die PCR findet aber auch Anwendung, wenn es z.B. darum geht, Krankheitserreger zu identifizieren, Pflanzen zu züchten oder Lebensmittel auf Fehlzutaten zu untersuchen. 

Spanienaustausch

  

Am 26. März 2017 war es so weit: Die erste Schüleraustauschgruppe des Philipp Melanchthon Gymnasiums  Meine brach nach Barcelona auf. 

Nach einem herzlichen Empfang am Flughafen Barcelona ging es zu unseren Gastfamilien und wir fieberten unserem ersten Schultag in Barcelona und den vielen gemeinsamen Ausflügen in den folgenden Tagen entgegen. 

Musikunterricht mal anders – das PTO am PMG

Das Prime Time Orchester (PTO) aus Braunschweig spielt Big Band Musik und besonders gern Stücke von Glenn Miller und Count Basie, die zu ihrer Zeit, also in den Dreißiger, Vierziger und Fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts absolut populäre Musik waren, in den Cafés und den Ice-Parlours gespielt wurden und den musikalischen Geschmack ganzer Generationen prägten.

Bevor der Hahn kräht ... - Andacht in der Turnhalle

  

Es ist schon fast Tradition am PMG: die Andacht vor den Ferien in der Turnhalle mit allen Schülern und allen Lehrern. Gemeinsam wird gesungen, gebetet und gefeiert.

Das Thema dieses Mal: Petrus und Jesus – zwei dicke Freunde, sollte man denken. Jedenfalls hatte Petrus großspürig behauptet: „Jesus, ich bin bereit mit dir ins Gefängnis zu gehen, ja sogar mit dir zu sterben.“ Doch als es dann hart auf hart kam, stand er nicht mehr zu seinem Versprechen. Jesus ahnte das und sagte: „Bevor der Hahn kräht am nächsten Morgen, wirst du dreimal behauptet haben, dass du mich überhaupt nicht kennst.“

Theaterfahrt der Klasse 9D

Am Donnerstag, den 30.03. besuchte die Klasse 9D eine Aufführung des Theaterstücks „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt in Celle. So ergab sich für die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ein Drama nicht nur im Unterricht „theoretisch“ zu behandeln, sondern es viel mehr „live“ auf der Bühne zu erleben. Die Inszenierung überzeugte durch kreative Einfälle und überzeugende Schauspieler. So war das Theaterstück nicht nur lehrreich, sondern auch für alle Beteiligten unterhaltsam.

Finger Food Friday

  

„Toll, es ist wieder Finger Food Friday!“ Schon früh standen die Schülerinnen und Schüler an, um die Leckereien des Finger Food Friday zu genießen. Diesmal wurde das Essen von der Klasse 6 C vorbereitet, wie immer unter der bewährten Anleitung von Frau Hein und einer Vielzahl von Helferinnen, für deren Engagement an dieser Stelle ausdrücklich gedankt wird. 

Aktionstag in der Mensa: Chinapfanne

  

„Mmm, das schmeckt aber gut!“ Ja, es war wieder Aktionstag in der Mensa. Diesmal gab es eine Chinapfanne - „Was, es gibt sogar Stäbchen?“ - und wer mochte, für den gab es sogar frisch gebratene Nuggets dazu, das ganze garniert mit Sojasoße oder einer süß-sauren Soße, und dann noch den Salat! Es war einfach köstlich, so köstlich, dass einige aus dem zehnten Jahrgang nicht widerstehen konnten und sich für die Chinapfanne und den dazugehörenden Nachtisch, ein Speiseeis, brav anstellten. 

Englandaustausch mit der Bolingbroke Academy

  

„Vielen herzlichen Dank!“ – Mit diesen Worten haben sich Beth Sherman und Fiona Joseph, die begleitenden Lehrkräfte der Bolingbroke Academy, von den Eltern, den Schülerinnen und Schüler und auch den Kolleginnen des PMG verabschiedet, die diesen Austausch zum ersten Mal in diesem Jahr durchgeführt haben.

Umgestaltung des Schulgartens

  

In einer gemeinsamen Aktion vieler Eltern und Schüler (und mit Unterstützung der Biologie-Kollegen Holger Fricke und Christopher Nomigkeit) wurde unser Schulgarten in vielerlei Hinsicht umgestaltet, so dass nun eine breitgefächerte Nutzung durch die Schulgemeinschaft möglich ist. Das gemeinsame Arbeiten hat allen viel Spaß gemacht, beim Grillen hinterher kam es zu guten Gesprächen, die neue Ideen für weitere Aktionen hervorbrachten. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

Lateinisches Theater

  

Auf eine Zeitreise ins alte Rom konnten sich am vergangenen Freitag die Schüler der 5. Klassen begeben, denn die Lateinschüler des 6. Jahrgangs hatten zu einem Theaterstück in lateinischer und deutscher Sprache eingeladen. Per Fernbedienung beförderten sich Paulina und Julian etwa 2000 Jahre zurück und beobachteten eine römische Familie dabei, wie sie ein Fest zu Ehren des Sohnes vorbereitete und dann gebührend feierte.