Newsarchiv

Ungarn zu Besuch

„Àldàs bèkessèg - Glück und Segen“ - In der Zeit vom 28.04. bis zum 03.05. war unsere ungarische Partnerschule in Meine zu Besuch. Die anhängenden Bilder geben einen guten Eindruck des Besuchs, der von allen Seiten als erfolgreich beschrieben wurde. Die schon bestehenden Kontakte konnten vertieft werden, es gibt erste Verabredungen für die Sommerferien und darüber hinaus. Der Austausch, so wurde in den vergangenen Tagen überdeutlich, lebt von dem Engagement und der Begeisterung aller Beteiligter. 

Wir sind die Ersten und werden es immer bleiben

Neue Schulsanitäter am PMG

Am 21. Und 22. April hieß es für 14 Schülerinnen und Schüler  des Philipp-Melanchthon Gymnasiums „auswärts“ büffeln! Mit der betreuenden Lehrkraft Christopher Nomigkeit traf man sich im Schulungszentrum des Deutschen Roten Kreuzes in Gifhorn, um für den Schulsanitätsdienst als Ersthelfer ausgebildet zu werden.

Der Lateinkurs 6A-D: Speisen wie die Römer

Was hat man im alten Rom gegessen? Und wie wurde gegessen? Saßen die Menschen dazu an Tischen wie wir heute?

Diese Fragen zum Alltag der Römer konnten wir nach dem Unterricht der vergangenen Wochen im 6. Jahrgang bereits hinreichend beantworten. Aber das genügte uns nicht, denn wir wollten das Ganze einmal praktisch umsetzen und ein römisches Gastmahl selbst erleben.

Exkursion der Lateinkurse der Jahrgänge 6, 8 und 9

Wasserleitungen, Rechenmaschinen oder Hebemechanismen – dies sind nur Beispiele für Techniken und Geräte, die uns im alltäglichen Leben begegnen. Doch wer hat von all dem schon vor mehr als 2000 Jahren Gebrauch gemacht? Die Römer! Wie ihnen dies ohne ohne Elektrizität und Computer gelingen konnte, dieser Frage wollten wir auf den Grund gehen.

Kochen in Spanisch

In den letzten Wochen unseres Spanischunterrichts beschäftigten wir uns mit dem Thema BARCELONA. Barcelona ist eine tolle Stadt, die am Meer liegt, und viele schöne Sehenswürdigkeiten wie die Sagrada Familia oder den Parque Güell hat. Nachdem wir einen schönen Film gesehen und viel über die Stadt und den berühmten Baumeister Gaudí gelesen haben, haben wir in Gruppen Werbeposter mit Bildern und kleinen Texten gebastelt, damit viele Menschen eine Reise nach Barcelona buchen. Zum Abschluss haben wir Pan tomaca zubereitet, eine katalanische Spezialität. Das hat richtig viel Spaß gemacht und war super lecker! 