Jugend forscht

Auch im Philipp Melanchthon Gymnasium werden interessierte Jugendliche an wissenschaftliche  Forschungsfragen über den schulischen Stoff hinaus herangeführt. Der „Jugend forscht“-Wettbewerb ist ein bekanntes Beispiel für diesen Weg, den kreativen Forschungsgeist herauszufordern und Lösungen für aktuelle Probleme oder neue Ideen zu erfragen, die unsere Gesellschaft lebenswerter machen.

Hierzu hat das PMG eine eigene AG „Jugend forscht“ eingerichtet. Aufgabe dieser AG ist es zunächst, den Entdecker- und Erfindergeist zu wecken und dann spielerisch grundlegende Forschungsmethoden zu vermitteln. Forschung ist nicht nur Ergebnis einer punktuellen Eingebung sondern immer auch Ergebnis der Beschreibungs- und Messmethodik wie auch natürlich der Fähigkeit, die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zu stellen. Die AG will Fertigkeiten und Fähigkeiten fördern, die für eine erfolgreiche Teilnahme am „Jugend forscht“-Wettbewerb notwendig sind.

Hier soll in loser Reihenfolge über Aktionen und Ergebnisse der AG berichtet werden.