Zweites Schülerkonzert am PMG offenbart großartige musikalische Talente

Am Dienstag, dem 09. Juni 2015, fand zum zweiten Mal ein Schülerkonzert am PMG in Meine statt. Um 18 Uhr strömten um die zweihundert Besucher in den Andachtsraum, um die ca. 40 musizierenden Schülern einmal von ihrer musikalischen Seite kennen zu lernen. Gleich zu Beginn legte die Schulband mächtig los und beeindruckte das Publikum mit einer fetzigen und groovigen Darbietung des Songs „Gewinner“ von Clueso.

Sofort entstand eine tolle Atmosphäre, die auch im Verlaufe des gut zweistündigen Konzerts Bestand haben sollte. Insgesamt war es ein sehr abwechslungsreiches Programm, das die Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 9 darboten. So wechselten sich volkstümliche und klassische Stücke mit Popsongs, Jazzstücken und Filmmusik ab. Auch die Art der Stücke war recht unterschiedlich und der Spannungsbogen reichte hierbei von ruhigen und besinnlichen, bisweilen auch nachdenklichen bis hin zu rockigen und schwungvollen Darbietungen.

Beeindruckend war dabei, wie souverän Schüler schon ihr Instrument und ihre Stimme beherrschten. So spielte beispielsweise Matti Stadtaus ein schwieriges „Allegro“ von Fernando Sor auf der Gitarre und Lea Pengel imponierte mit einer gekonnt sicheren Darbietung des Songs „Angel in Blue Jeans“. Aber auch Neo Wille und Lukas Benstem begeisterten mit tollen Klavierbeiträgen.

Sogar bemerkenswerte Eigenkompositionen waren beim Schülerkonzert zu hören. Hierbei reichte die Bandbreite von Kompositionen für Schlagzeug (Tara Gabrysiak), vierhändiges Klavier (Danny Zickert und seine Tante) sowie für Gitarre und Gesang (Sibu Proske).

Interessant war aber auch zu beobachten, dass einige Stücke von Geschwistern aufgeführt wurden. Hierbei harmonierten Hannah und Lisa Kainz bei ihrem Song „King“ von Years and Years auf eine beeindruckende Art und Weise. Ein schöner Farbtupfer in diesem Schülerkonzert war ein mitreißender Tanz, dessen Choreographie von Nolina Remenz und Merle Masuhr selbstständig entwickelt wurde.

Der Abschluss und ein weiterer Höhepunkt eines insgesamt sehr gelungenen Konzertes war der Auftritt der Band aus der Klasse 8D. Paula, Leonie, Luisa, Michel und Lukas spielten den Song „Lips are moving“ von Meghan Trainor auf eine derart rockige und mitreißende Art, dass das Publikum nur frenetisch applaudieren konnte.

Am Ende bedankten sich die Musiklehrer bei allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern für ein tolles Konzert, bei Herrn Albert und seinem Schülerteam für deren grandiose Ton- und Lichttechnik sowie bei Angeline Timpe und Tim Stein (Klasse 8D) für ihre souveräne und witzige Moderation.

Die Fachgruppe Musik bedankte sich ferner für die zahlreichen Spenden nach Ende des Schülerkonzerts, die für den Kauf eines Klaviers bestimmt sind.

Weitere Bilder in der Bildergalerie