Rhetorik-Fahrt der Klassen 9C und 9D nach St. Andreasberg in den Harz

Nach dem Motto „Ich rede und habe Spaß dabei!“ hatten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9C/9D die Möglichkeit neue Methoden von Präsentationen, Argumentation und Diskussion kennen zu lernen und auszuprobieren.

Unter der Leitung von vier Teamern der Naturfreundejugend Niedersachsen wurde an drei arbeitsintensiven Tagen das Thema Rhetorik genauestens unter die Lupe genommen und rhetorische Tricks und Tipps vermittelt.

Alle Schüler/innen erhielten die Chance, sich durch Videoaufnahmen bei einer Präsentation selbst zu erleben und durch ein objektives Feedback stetig in diesem Bereich zu verbessern und eigene Erfahrungen zu sammeln.

Viel Zeit für Anderes blieb da nicht. Ein kurzer Spaziergang in der wunderschönen Umgebung der Eichsfelder Hütte in St. Andreasberg, ein Kicker-Spiel oder eine kurze Verschnaufpause auf dem Zimmer waren nur in den Arbeitspausen möglich.

Am Abend waren fast alle Schüler/innen beim „Werwolfspiel“ dabei, das immer auch noch ein zweites Mal gespielt werden musste.

Ein besonderes High-Light war die Präsentation von Lamulani Khuzwayo über sein Geburtsland Südafrika. Auf „Denglisch“ (Deutsch und Englisch) hielt er einen sehr interessanten und lebendigen Vortrag, bei dem alle eingebunden wurden und wir sogar einige Begrüßungen in unterschiedlichen afrikanischen Sprachen lernten. Das Interesse und die Begeisterung der Schüler/innen war so groß, dass Lamulani versprach: „Weitere Präsentationen folgen, dann aber ausschließlich auf Deutsch.“

Wir sind uns einig: Das waren drei anstrengende, aber dennoch ertragreiche Tage in einer sehr angenehmen und freundlichen Atmosphäre, umgeben von Wäldern und Bergen im Harz!

Die Klassen 9C und 9D, Sonja Schelden, Kristina Kauffmann, Lamulani Khuzwayo und Karina Rohrer-Citli.