London, here we come! – Erster Schüleraustausch mit der Bolingbroke Academy

  

Nachdem im vergangenen Schuljahr eine Partnerschaft mit der Bolingbroke Academy in London geknüpft worden war, fand vom 20.-28.02.2017 nun der allererste Austausch statt, 19 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen machten sich zusammen mit Frau Christmann und Frau Griesing auf den Weg nach England.

Was zeichnet den Schulalltag an der Bolingbroke Academy aus? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es im Vergleich zum PMG? Wie verbringen englische Schüler ihre Freizeit? Wie gestaltet sich das Familienleben englischer Familien? Und was gibt es alles in London zu sehen? Dies und noch viel mehr wollte man im Rahmen des Austausches herausfinden. Und natürlich wollte man in den acht Tagen auch ganz viel Englisch sprechen, um seine Sprachkenntnisse in authentischem Kontext aktiv anzuwenden, sie überdies zu erweitern und vor allem auch mehr Selbstsicherheit im Gebrauch der Fremdsprache zu gewinnen.

  

Bei Ankunft an der Bolingbroke Academy wurden wir von unseren Gastgebern herzlich in Empfang genommen, unsere Schülerinnen und Schüler trafen nun auf ihre Partnerschüler, mit denen sie zuvor bereits per Email in Kontakt getreten waren. In vielen Fällen war man dann auch schnell in ausgiebigere Gespräche vertieft. Die verantwortlichen Kolleginnen der Bolingbroke Academy, Ms Sherman und Ms Joseph, stellten uns nun ein abwechslungsreiches Programm vor, dass sie sich für unseren Besuch überlegt hatten, was unmittelbar die Vorfreude auf die kommenden Tage weckte. So standen neben dem Unterricht u.a. ein Bowlingabend und eine Karnevalsfeier auf dem Plan, das Wochenende war für Sightseeing reserviert, wobei sich dies nicht auf die üblichen Touristenmagneten wie den Buckingham Palace, den Big Ben oder den Piccadilly Circus konzentrierte. Beim Besuch des Tower, einem Spaziergang durch Londons Stadtteil Greenwich sowie bei der Besichtigung von Hampton Court bekam man nicht einfach nur viele verschiedene Ecken Londons zu sehen, sondern man erfuhr einiges über englische Geschichte, genauer gesagt über die Geschichte der Tudors.

In den vergangenen Tagen haben unsere Schüler einiges erlebt und vielfältige, ganz individuelle Eindrücke von der Bolingbroke Academy und von London als einer der wohl faszinierendsten Metropolen Europas gewonnen. Nicht zuletzt auch aufgrund der Tatsache, dass im Rahmen dieses Austausches viele neue Freundschaften entstanden sind, traten wir schließlich mit etwas Wehmut die Heimreise an. Zugleich machte sich aber auch ein Gefühl der Erleichterung breit, denn im Hinblick auf die Rückkehr in den Schulalltag am PMG zeigten sich unsere Schüler dann doch froh darüber, dass man bei uns keine Uniform tragen muss, es kein Nachsitzen gibt und nicht jeder Schultag erst um 16 Uhr endet...

Wir freuen uns bereits auf den Gegenbesuch unserer Partnerschule im April!

 

AnhangGröße
Bolingbroke Academy-Text.pdf262.42 KB