Spanienaustausch

  

Am 26. März 2017 war es so weit: Die erste Schüleraustauschgruppe des Philipp Melanchthon Gymnasiums  Meine brach nach Barcelona auf. 

Nach einem herzlichen Empfang am Flughafen Barcelona ging es zu unseren Gastfamilien und wir fieberten unserem ersten Schultag in Barcelona und den vielen gemeinsamen Ausflügen in den folgenden Tagen entgegen. 

Unter anderem gehörten der  Besuch der noch immer nicht fertiggestellten Sagrada Familia und  des weltberühmten Park Güell sowie das Anschauen des Fußballtempels Camp Nou genauso zum Programm wie das Bestaunen riesiger Yachten im Hafen der Stadt Barcelona, die direkt am Mittelmeer gelegen ist. 

Am Donnerstag stand der Besuch des Montjuic an, der einen atemberaubenden  360 Grad Ausblick über unser Barcelona versprach. 

Bei warmen 20 Grad und strahlendem Sonnenschein war es vielen von uns sogar möglich, den Tag mit einem Sprung in das Mittelmeer zu beenden. 

Das Flanieren über die Shoppingmeile mit Besuch des Hard Rock Café war ebenso möglich  wie ein Spaziergang durch das tolle Barrio Gótico. 

Zum Abschluss besuchten wir am Freitag die rund 100 Kilometer entfernte Stadt Tarragona. 

Nach einer Stadtführung genossen wir die Freizeit mit einem Eis und spielten Fußball oder Volleyball mit Blick aufs Mittelmeer, guter spanischer Musik sowie viel Lachen. 

Der Abschied  fiel uns allen nicht leicht, doch mit dem Gedanken, unsere spanischen Freundinnen und Freunde schon bald wieder zu sehen, blicken wir nun gespannt auf die Woche im Mai, in der die Spanier bei uns weilen. 

Bericht von Maik Germer