Schwimmtage mal anders

 
 
Nachdem sich der gesamte sechste Jahrgang wacker durch den ersten Schwimmtag "gebissen" hat, fiel das Schwimmen am zweiten Tag - im wahrsten Sinne - gänzlich in's Wasser. Während der letzten Züge des schon vorgezogenen Ausdauerschwimmens regnete sich im Edesbütteler Freibad ein. Kurzentschlossen ging es in den Gemeinderaum des Freibades zum "Theorie Pauken". Optimale Wasserlage, um bestmögliche Aquadynamik zu erreichen wurden bei den Trockenübungen und natürlich beim Zeitschwimmen im Wasser als das große Ziel festgelegt.

"Leider sind wir immer vom Wetter abhängig. Von daher haben wir alle das Beste daraus gemacht. Die Schülerinnen und Schüler könne  mit Stolz in die Sommerferien gehen, da alle wirklich super mitgezogen haben!" fassten die begleitenden Sportlehrkräfte die Leistungen des sechsten Jahrgangs gemeinsam zusammen.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle nochmal dem freibad- und Kioskteam vor Ort, die sowohl mit warmen Duschen, als auch mit warmen Getränken immer unterstützten.