Das PMG beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017

Erstmalig haben in diesem Schuljahr Schüler des PMG am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen. Das diesjährige Thema im Fach Spanisch war Chile: Zunächst galt es, einen vorgegebenen Text in spanischer Sprache auf eine Sprachbox zu sprechen und sich im Anschluss frei zur Fragestellung zu äußern. Am Wettbewerbstag selbst Ende Januar bestand die Prüfung aus Hörverstehensübungen, einem landeskundlichen Test, einer Aufgabe mit Wortergänzungen und einer kreativen Textproduktion.

Fünf von den sieben Teilnehmerinnen wurden auf Grund ihrer guten Leistungen zur Preisverleihung eingeladen, die in diesem Jahr am 23. Mai 2017 im Gymnasium Uslar stattfand. Dort wurden sie mit einem 3. Landespreis ausgezeichnet und erhielten neben Urkunden vom Bundeswettbewerb selbst und vom Land Niedersachsen auch einen Geldpreis. Wir gratulieren Maxime Paul und Helene Roloff aus der Klasse 9c sowie Paula Leifheit, Yannika Schlörmann und Nele Schneppe aus der Klasse 10a zu ihren guten Leistungen und freuen uns über ihr außerunterrichtliches Engagement!