Lesung von Herrn Rainer Rudloff im 8. Jahrgang

  

Am 21.09.2017 organisierte das Bibliotheksteam eine Lesung mit Rainer Rudloff für den 8. Jahrgang.

Das erste Buch, das vorgestellt wurde, ist das Buch „Tschick“ von Wolfgang Herrendorf.

„…Andrej kommt aus einer deutschstämmigen Familie, aber seine Muttersprache ist Russisch. Er ist ein großer Formulierer, wie wir sehen, aber er hat die deutsche Sprache erst in Deutschland erlernt und verdient folglich unsere Rücksicht in gewissen … na ja Bereichen. Vor vier Jahren besuchte er die Förderschule. Dann wurde er auf die Hauptschule umgeschult, weil seine Leistungen das zuließen, aber da hat er auch nicht lange ausgehalten. Dann ein Jahr Realschule, und jetzt ist er bei uns, und das alles in nur vier Jahren. So weit richtig?“… Der Lehrer Herr Wagenbach stellt der Klasse den neuen Mitschüler Andrej Tschichatschow – kurz Tschick- genannt vor. Und von nun an beginnt eine spannende und abendteuerliche Geschichte, cool und salopp geschrieben. 

Und so trat auch der Schauspieler, Stimmlehrer und Hörspielsprecher Rainer Rudloff auf der Bühne in Erscheinung. Lässig gekleidet und mit schauspielerischen Gestiken las er auf den Punkt genau betont ausgewählte Passagen aus dem Buch vor. Durch seine lockere und professionelle Art schaffte er es gekonnt, das Publikum mitzureißen und es an den entsprechenden Stellen zum Lachen und auch zum Nachdenken zu bringen.

Gleich im Anschluss an Tschick stellte Rainer Rudloff noch ein zweites Buch vor. In „Die letzten ihrer Art“ von Douglas Adams geht es um ein Projekt des Autors Douglas Adams, in dem er gemeinsam mit der BBC aussterbende Tierarten aufsucht. Auch hier gelingt es Rainer Rudloff wieder mitreißend, spannende und sehr lustige Textstellen, z.B. über „Sprachschwierigkeiten“ der Crew in Shanghai, vorzustellen.

Die 60 Minuten vergingen wie im Flug und haben uns allen sehr viel Spaß gemacht.

Das Bibliotheksteam

Birgit Hüser und Katja Senft