Präsentationstag Darstellendes Spiel

  

Dass der Unterricht am PMG nicht ausschließlich aus Büchern, Formeln und Vokabeln besteht, stellten die Kurse „Darstellendes Spiel“ des 11. und 12. Jahrgangs am Freitag, den 01.12., bei ihrem Präsentationstag unter Beweis.

Die Kurse unter der Leitung von Frau Draht und Frau Sallatsch demonstrierten dabei ein breites Repertoire an künstlerischen Darbietungen: Gezeigt wurden selbstverfasste Szenen zum Thema „Liebe und so“, szenische Lesungen zu verschiedenen Jugendbüchern und das Stück „Durch den Wind“, das sich kritisch mit Zukunftsperspektiven und -plänen auseinandersetzte.

So standen bei der gutbesuchten Veranstaltung durchwegs Themen im Vordergrund, die für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine starke Relevanz aufweisen: Wie umgehen mit Ausgrenzung und Homophobie? Wie in Zeiten von Tinder eine wirkliche Liebe finden? Wie gestalte ich meinen weiteren Lebensweg? Wie treffe ich Entscheidungen und übernehme Verantwortung?

Als beeindruckende Kulisse besonders in Erinnerung geblieben ist die Gestaltung der Toilette im Obergeschoss des B-Gebäudes: Hier wurden die „Kinder vom Bahnhof Zoo“ von Christiane F. in einer lebensnahen und dadurch auch beklemmenden Atmosphäre dargestellt.