Geschichte

Diesen Herrn im Bild werden die meisten von euch kennen, schließlich hat er es geschafft, über 2000 Jahre nach seinem Tod zu einer Comicfigur zu werden (was ihm wahrscheinlich nicht gefallen hätte). Aber warum gerade Caesar? Warum ist nach ihm heute noch einer unserer Monate benannt (der Juli)? Warum führten über Jahrhunderte mächtige Herrscher seinen Namen als einen Titel, der bedeutender war als der eines Königs (die Kaiser)? Ihr seht allein an diesen Fragen, dass es bei der Beschäftigung mit der Geschichte heute vor allem um das Warum geht. Das Wann, Wer und Wie könnt und sollt ihr lernen – über das Warum müsst ihr nachdenken, und deshalb versteht sich das Fach Geschichte heute in erster Linie als ein Denkfach.

Bei der Beschäftigung mit der Geschichte der Menschen werdet ihr auf viele Fragen stoßen, die uns heute immer wieder begegnen: Wie entstehen Konflikte
und wie werden sie gelöst? Warum kommt es immer wieder zu Kriegen? Wie gehen die Menschen mit ihrer Umwelt um? (Um bei den Römern zu bleiben: Sie haben fast alle Wälder im heutigen Italien abgeholzt, als sie Kriegsschiffe gebaut haben.) Wie kommt es, dass oft wenige Menschen viel besitzen oder große Macht haben, während die Masse verarmt und rechtlos ist? - Die Antworten auf diese Fragen werden euch helfen, auch die Welt, in der ihr heute lebt, besser zu verstehen: Die Welt von heute ist das Ergebnis der Geschichte, die bei uns in Meine, in Deutschland, in Europa ganz anders verlief als in der übrigen Welt.

Das Wissen über die Vergangenheit erhalten wir aus alten Texten und Bildern, aus Gebäuden und Denkmälern, aber auch aus Gegenständen des Alltags, aus Sitten und Gebräuchen. In der Geschichte spricht man dann von Quellen, weil aus ihnen unser Wissen über vergangene Zeiten gewissermaßen hervorsprudelt.

Leider ist es aber so, dass zum Beispiel in verschiedenen Texten dieselben Ereignisse ganz anders dargestellt werden. Unter welchen Umständen etwa Karl der Große (das ist der Reiter rechts) im Jahre 800 zum Kaiser gekrönt wurde, hört sich in verschiedenen Darstellungen ganz anders an – aber welche stimmt denn nun? Dies herauszufinden erfordert von euch einige Detektivarbeit – und eben gründliches und methodisches Nachdenken. Unser Schulbuch (Geschichte und Geschehen vom Klett-Verlag) hilft euch dabei, diese Methoden des Umgangs mit einer Quelle schrittweise und systematisch zu erlernen.

Ein Historiker – und nicht nur der – muss übrigens immer angeben, mit welchen Quellen er arbeitet: Die Bilder stammen von folgenden
Internetseiten:
- www.asterix.com/encyclopedie/personnages/perso/r2.gif
- www.salz.rhoen-saale.net