Sprachtalente gesucht – und gefunden!

Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen werden jährlich die größten Sprachtalente gesucht. Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgerichtete Wettbewerb richtet sich an Schüler, die mit Freude und Erfolg andere Sprachen lernen.

Für das PMG haben in diesem Jahr acht Schülerinnen und Schüler am SOLO-Wettbewerb in den Fächern Spanisch und Englisch teilgenommen. Dafür galt es zunächst, ein kurzes Video zu drehen. Am Wettbewerbstag selbst Ende Januar bestand die anspruchsvolle Klausur aus verschiedenen Aufgaben zum Lese- und Hörverstehen, einem landeskundlichem Test sowie einer freien Textproduktion. Themen waren in diesem Jahr „California“ in Englisch und „Mallorca“ in Spanisch.

Bei der Preisverleihung am 08. Juni, die in diesem Jahr im Gymnasium Groß Ilsede stattfand, wurden Maurice Hilliger aus dem 9. Jahrgang sowie Maxime Paul und Matia Spenger aus dem 10. Jahrgang mit einem 3. Landespreis ausgezeichnet. Olivia Rauch und Emily Eisner, ebenfalls aus dem 10. Jahrgang, haben sogar einen 2. Landespreis gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern zu dieser tollen Leistung sowie allen Teilnehmern zu ihrem großen Engagement über den Sprachenunterricht hinaus!

Vorheriger Beitrag
Überragender Erfolg von Bastian Graf, 9C: Bundessieger beim Finale des Pangea Mathematik Wettbewerbs
Nächster Beitrag
Theaterfahrt nach Hannover

Ähnliche Beiträge

Menü