Überragender Erfolg von Bastian Graf, 9C: Bundessieger beim Finale des Pangea Mathematik Wettbewerbs

Mathematik

Bastian Graf hat am Wochenende beim Regionalfinale des Pangea Mathematik Wettbewerbs in Hannover teilgenommen.

Am PMG wurde dieser Mathematik-Wettbewerb in diesem Schuljahr zum ersten Mal ausgetragen. Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen fünf bis zehn haben an der Vorrunde teilgenommen, die im Februar 2018 stattfand, und zehn Schülerinnen und Schüler haben sich für die Zwischenrunde im April 2018 qualifiziert! Von diesen zehn Schülerinnen und Schüler des PMG erreichte Bastian Graf das Regionalfinale. Er gehörte damit zu den zehn Besten der Region Norddeutschland bestehend aus den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen in seiner Jahrgangsgruppe.

Kurz vor dem anstehenden Finale hat ihm am vergangenen Freitag die gesamte 9C im Rahmen der Verfügungsstunde viel Glück und Erfolg gewünscht!

Und dann war es soweit: Um 11 Uhr begann am 16.6.2018 bundesweit die Finalrunde an sechs verschiedenen Standorten. Bastian sagte nach der einstündigen Prüfung, dass er ein ziemlich gutes Gefühl habe und seine Einschätzung war vollkommen richtig, denn er erzielte einen Riesenerfolg: Nicht nur im Regionalfinale hat er eine Goldmedaille gewonnen, sondern er belegte auch im bundesweiten Vergleich den 1. Platz. Und das bedeutete nicht nur eine Urkunde und ein Pangea T-Shirt sondern eine Goldmedaille und einen Geldpreis!

Das ist ein großartig und wir gratulieren ihm alle sehr herzlich!

Ketterl-Ostermeyer

Vorheriger Beitrag
Sortiere deinen Müll! – WPK B besucht Alba-Entsorgungszentrum
Nächster Beitrag
Sprachtalente gesucht – und gefunden!

Ähnliche Beiträge

Menü