Alkohlpräventionsprojekt Tom und Lisa für die Klassenstufe 9!

Allgemein

Nachdem nun alle 4 Klassen des Jahrgangs 9 das Projekt, mit viel neuen Impulsen und einer Menge Spaß an den Aufgabestellungen, durchlaufen haben, möchten wir Euch/Ihnen von dem Inhalt berichten:

Tom und Lisa feiern ihren 15. Geburtstag. Soll es Alkohol geben oder nicht? Was sagt das Jugendschutzgesetz dazu? Darf man Alkohol trinken und dann Mofa oder Fahrrad fahren? Warum trinken Jugendliche überhaupt Alkohol und wie stehen die Eltern dazu? All diese Fragen werden an einem Schulvormittag in einem interaktiven Spiel mit den Schülerinnen und Schülern behandelt. Am 2. Vormittag geht es um die Vorteile einer Party ohne Alkohol und um die Auswirkungen zu hohen Alkoholkonsums und den dann ggf. eintretenden Ernstfall. Was ist zu tun, wenn jemand zu viel Alkohol getrunken hat und bei einer Party umkippt? Wie kann ich helfen? Hilfsbereitschaft, schnelles Handeln und eine klare Anleitung der Hilfeleistung sowie Zivilcourage spielen im Notfall eine große Rolle.

Ein Highlight am 2. Tag ist der Parcours mit den „Rauschbrillen“. Simuliert wird – natürlich nur optisch – ein Rausch von 1,0 und 3,0 Promille. Diese Erfahrung stimmt die meisten Schüler/innen doch sehr nachdenklich. Das Sichtfeld ist deutlich eingeschränkt und die Umgebung doch sehr verschwommen…

Am Ende des Projektes ist die Rückmeldung der Schüler/innen sehr positiv. Sie haben einiges dazugelernt und nehmen sich für die Zukunft vor: „Wenn Alkohol, dann aber vorsichtig und in Maßen und immer einen Blick auch für andere haben.“

Vorheriger Beitrag
Exkursion in die Herzog August Bibliothek und das Lessinghaus in Wolfenbüttel
Nächster Beitrag
Segen bringen – Segen sein: Das PMG unterstützt das Kindermissionswerk Sternsinger  

Ähnliche Beiträge

Menü