Am Valentinstag großartig gekickt…

Allgemein

…und am Ende leider doch nicht belohnt! Auch wenn es am Ende beim Vergleich der Schulen zur Hallenmeisterschaft 2018 nicht für ganz oben gereicht hat, haben die Fußballer des PMG eine starke Leistung abgeliefert. Die Jungs präsentierten sich spielerisch auf einem guten Niveau, sodass die souveränen Auftaktsiege gegen das Humboldt-Gymnasium und das Otto-Hahn-Gymnasium aus Gifhorn die logische Konsequenz waren. Gegen Gastgeber Calberlah folgte ein unentschieden und im letzten Vorrundenspiel gegen die späteren Turniersieger, die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule, eine eher unnötige Niederlage nach richtig gutem Spiel. So stand am Ende der Vorrunde doch nur der zweite Platz der Gruppe B und somit der Einzug in das Kleine Finale. Hier mussten sich die PMG-Kicker der Freiherr-vom-Stein Schule nach einem packenden Duell geschlagen geben. Die Enttäuschung war groß, weil allen bewusst war, dass sicherlich „mehr“ drin gewesen ist, aber alle waren sich dennoch einig:
Beim nächsten Mal greifen wir als eingespieltes Team wieder an…!

Das Bild zeigt die Kicker des PMG:
Marius Schmidt, Marcel Hekkel, Philip Rautenberg, Felix Wolter, Moritz Wolter, Marvin Säbelfeld, Laurence Perlin, Claudio Gelsomino, Florian Ohk und Timo Beuchel.

Vorheriger Beitrag
Tag der Offenen Tür am 09.02.2018
Nächster Beitrag
Keine Sporthalle? – auch kein Problem!

Ähnliche Beiträge

Menü