Der Spickzettel ist da!

Ein Interview mit dem PMG TV Moderator Phillip Heise

Wir haben ein kleines Interview mit dem PMG-TV-Moderator Philip Heise durchgeführt und hier könnt ihr nun seine Antworten lesen.

Eine kleine Einführung zu Philip Heise: Philip ist 19 und hat früher viele AGs gemacht. Er war auch schon ziemlich früh Klassensprecher und war von 2018-2019 in Neuseeland.

  1. Wie war es für dich während der Corona Zeit? Wie war der Onlineunterricht?
    Der Onlineunterricht war Ok nicht besonders gut, aber auch nicht schlecht.
  2. Hast du schon mal etwas moderiert?

Ja, ich habe 2018 den Lese- und Kulturabend anmoderiert und auch schon ein paar Reden gehalten.

  1. Wie fühlst du dich, wenn du vor den Kameras der PMG TV eSG stehst?

Ich habe Lampenfieber und bin natürlich aufgeregt.

  1. Wie bist du dazu gekommen, das PMG TV zu moderieren?

Also meine Freunde haben mich dazu ermutigt und die Schülergenossenschaft hat mich auch gefragt.

  1. Was war euer Ziel mit der PMG TV Show?

Wir wollten, dass die Schüler und die Lehrer zusammenhalten.

  1. Ist eigentlich schon was bei eurer Show schiefgegangen?

Also wir mussten mal kurz vor dem Beginn mal ein Actionspiel rausschmeißen, weil es einfach nicht geklappt hat.

  1. Was fandest du bisher in eurer Show am lustigsten?

Ich kann mich noch erinnern, als Herrn Fricke seine Biertanker Geschichte ausgepackt hat und das war lustig.

  1. Was war bisher das schönste in der Show?

Ich finde es einfach toll, dass hier die Lehrer nochmal eine ganz andere Persönlichkeit zeigen und dass hier die Lehrer und Schüler so offen zueinander sind.

  1. Möchtest du nach der Schule etwas als Moderator machen? 

Ich möchte nach der Schule Musik studieren und ich möchte ab und zu mal eine Band anmoderieren.

  1. Wie hast du es geschafft, während des Abi Stress das PMG TV weiter zu moderieren?

Naja, wir mussten viel improvisieren und ich konnte mich auch nicht so gut vorbereiten. Also es war auf jeden Fall stressig.

 

Also uns hat das Interview auf jedem Fall Spaß gemacht nur leider war das wahrscheinlich erstmal die letzte Folge vom PMG TV.

 

Von Ernesto Reinhold

Was möchte die Ampel-Regierung im Schulwesen bewirken?

Seid ihr politisch interessiert? Oliver informiert euch, was die Ergebnisse der Wahl für die Schulen bedeuten könnten. Er gibt euch zuerst einen informativen Überblick und anschließend einen persönlichen Kommentar – diese Trennung zeichnet sauberes journalistisches Arbeiten aus!

Es war Bundestagswahl. Die SPD, Grüne und FDP haben sich zur „Ampel“ zusammengetan und werden wahrscheinlich die nächste Regierung stellen. Jeder, den es interessiert, was die Parteien eigentlich für das Bildungswesen und für Kinder und Jugendliche wollen, kann sich diese kleine Übersicht durchlesen.

SPD

Die SPD will das Mindestwahlalter auf 16 senken und eine grundlegende Reform des BAföG (das ist die finanzielle Unterstützung für Schüler und Studenten) durchführen, zusätzlich sollen Bildungseinrichtungen weiter ausgebaut werden.

Grüne

Die Grünen wollen, dass das BAföG unabhängig von den Einkommen der Eltern ist und dass die Schulen großflächig ausgebaut werden insbesondere der digitale Ausbau.

FDP

Die FDP möchte vor allem viel mehr Geld für Bildungseinrichtungen und Digitalisierungen in die Hand nehmen ein Prozent der Mehrwertsteuer soll für die Bildung verwendet werden ( (ungefähr  2,4 Milliarden Euro) ebenso soll Wirtschaft als ein neues Fach eingeführt werden.

Ampel (SPD, Grüne, FDP)

In dieser Koalition würde mehr Geld in die Bildung investiert werden und der digitale Ausbau deutlich gefördert werden außerdem würde das BAföG (gemeinsame Forderung von FDP und Grünen) unabhängig vom Einkommen der Eltern sein und das Wahlalter würde auf 16 gesenkt werden. (FDP und Grüne haben in ihrem Programm vielen Punkte, die das Schulwesen betreffen.

Kommentar:

Ich denke, dass die meisten Programme eh nur Wahlkampf sind, besonders für junge Menschen und da sie eh nicht umgesetzt werden müssen, da immer Kompromisse in Koalitionen eingegangen werden müssen, ist das nicht wirklich genau ebenso sind die meisten Programme ungenau und sehr allgemein gehalten interessant ist , dass die FDP die beliebteste Partei bei jugendlichen ist (an unserer Schule ist es die SPD), was meiner Meinung daran liegt, dass die SPD und CDU die letzten 8 Jahre regiert haben und damit auch einige Fehler gemacht haben in der Schulpolitik (versäumte Digitalisierung) und damit bei jugendlichen eher als alt, konservativ und unmodern gewertet werden, bei den Grünen ist das Problem, dass sie durch viele Patzer im Wahlkampf an Beliebtheit verloren haben. Die linken gelten in vielen Bereichen als zu radikal (NATO) und damit bleibt nur noch die FDP die es geschafft hat modern zu wirken und die Vorteile als Opposition Partei auszunutzen. Derzeit sieht es so aus als würde es zu einer Ampel kommen was in der Bildungspolitik zu durchaus größeren Reformen führen könnte.

Quelle: (Space Frogs (YouTube), SPD Wahlprogramm, FDP Wahlprogramm, grüne Wahlprogramm)

Ankündigung: Veganer Adventskalender

 

Wir sind Joélina, Danielle und Keanu und möchten euch gerne etwas über vegane Ernährung berichten. Keanu beispielsweise ist bereits seit 4 Jahren Veganer und kennt sich daher sehr gut mit veganer Ernährung aus. Hier sind ein paar Infos zum veganen Lebensstil:

Bei veganer Ernährung handelt es sich hauptsächlich um eine pflanzliche Kost, bei der Lebensmittel aus tierischer Herkunft stammen, vermieden werden. Hierzu zählen Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Honig sowie Produkte daraus. Wer vegan lebt, muss seine Ernährung besonders sorgfältig zusammenstellen, um eine Unterversorgung bzw. einen Mangel an bestimmten Risikonährstoffen zu vermeiden. Umso einseitiger die Auswahl an Lebensmitteln ist, desto größer ist die Gefahr einer Unterversorgung bzw. eines Mangels an bestimmten Nährstoffen. Allerdings muss auch eine Mischkost, welche grundsätzlich alle Lebensmittelgruppen einschließt, vielfältig und abwechslungsreiche zusammengestellt werden, um mit allen Nährstoffen gut versorgt zu sein.

Im Dezember möchten wir täglich auf der Homepage vegane Rezepte in unserem veganen Adventskalender veröffentlichen. Freut euch auf leckere, gesunde und nachhaltige Gerichte!

 

 

 

So bekommt ihr Gratis Spiele!

Ernesto zockt selbst gerne und hat an dieser Stelle in seiner “Gaming-Ecke” immer wieder Tipps, Tricks und Wissenswertes rund um dieses Thema auf Lager.

Heute ein Tipp, den vielleicht noch nicht jeder kennt – wie komme ich legal an tolle Spiele – und das völlig umsonst?!

Mit dem Epic Games Launcher könnt ihr Gratis Spiele bekommen

Bedingung:

Ihr müsst euch dafür nur bei „Epic Games“ ein Konto erstellen um diese Spiel zu bekommen. 

Wenn ihr euch schon nach neuen Spielen sehnt ihr aber einfach kein Geld dafür habt, dann ist der Epic Games Launcher genau das richtige für euch.

 

Im Epic Games Launcher gibt es fast immer ein Gratis Spiel.

Dieses Findet ihr wenn ihr auf Shop geht und dann etwas herunterscrollt.

Manchmal gibt es zwar dort etwas nicht so interessante Spiele aber es sind auch immer wieder absolute Topp-Spiele wie Trackmania, the Escapist(15€) und auch Train Sim World 2 (30€)  dabei.

 

Im Epic Games Launcher gab es beispielsweise vom 1.10 bis zum 7.10 das Spiel Europa Universalis IV GRATIS.

Vergleich zu Steam:

Bei Steam kostet dieses Spiel 39.99€

Vergleich zu der Herstellerfirma „Paradox Interactiv“:

39.99€

Vergleich  zur Key-Plattform MMOGA:

15.99€

Ihr spart also noch ca. 15€

Ach ja noch eines: Es gibt diese verführerischen Seiten, auf denen steht“ Gratis Spiele Download“

Wenn ihr dort draufklickt, ladet ihr euch häufigeinen Virus herunter, der euren PC einnimmt und ihr dann Geld bezahlen müsst um eure Daten wieder zu bekommen.

UND MERKT EUCH: KEINE NICHT OFFIZIELE WEBSITE SCHENKT EUCH IRGENDETWAS GRATIS, AUCH EPIC GAMES WILL DADURCH NATÜRLICH LANGFRISTIG GELD VERDIENEN: SIE MACHEN DADURCH WERBUNG FÜR IHRE SEITE UND BIETEN ZU DEN SPIELEN AUCH WEITERE KOSTENPFLICHTIGE INHALTE, SOGENANNTE „DLCs“ AN

Von Ernesto Reinhold

Spielerin gesucht!

Wir der TSV Meine suchen dich.

 

Bist du ein Mädchen im Alter von 12-14 und hast Lust auf Fußball,

dann bist du perfekt für uns.

 

Falls du Lust auf ein Probetraining hast melde dich bei mir

Amy.weber@pmg-meine.de

 

Wir freuen uns auf dich!

 

Infos über uns

Wir trainieren zweimal Wöchentlich. Wir haben sogar richtige Punktespiele und liegen derzeit auf Platz 3 in der Tabelle. Um unseren Teamgeist zu stärken, unternehmen wir auch Team Events, wie z.B. ins Jump Haus zu fahren.

Neuerscheinungen Netflix

Sicher seid ihr auch gespannt, was es an Neuheiten auf der beliebten Streamingplattform Netflix gibt – Charlotte und Amy haben ein paar Tipps für euch gesammelt.

In der nächsten Ausgabe des „Spickzettel“ könnt ihr euch nicht nur über Informationen über neue Serien und Filme freuen – unsere AutorInnen haben die derzeit wohl am heftigsten diskutierte Serie „Squid Game“ genauer unter die Lupe genommen…

 

Serien/Filme vom 16.11 – 19.11

16.11. Central Intelligence

Ein CIA-Beamter rekrutiert im Kampf gegen einen tödlichen Angriff auf Undercover-Agenten einen ehemaligen Schulfreund, der sich inzwischen zum Buchhalter gemausert hat.

16.11 The Boss – Dick im Geschäft

Nach einem Knastaufenthalt für Insiderhandel will eine einstige Wirtschaftsmagnatin mit selbst gebackenen Brownies ihren Ruhm zurückerlangen. Doch sie hat Rivalen.

16.11 Trolls

Als ihre geliebten Trolle von hungrigen bergen verschleppt werden, beginnt für Prinzessin Poppy und ihren grummeligen Kumpel Branch das Abenteuer ihres Lebens.

18.11 Prinzessinnentausch 3: Auf der Jagd nach dem Stern

Nach dem Diebstahl ein wertvollen Weihnachtsreliktes bitten die königlichen Lookalikes Margaret und Stacy ihre kühne Doppelgängerin Fiona sam Ex um Hilfe.

19.11 Cowboy Bebop

Style kommt bei diesen Kopfgeldjägern nie zu kurz. Auf der Suche nach Aufträgen durchkämmen Spike, Jet und Faye das Sonnensystem. Doch Spikes Vergangenheit verfolgt sie.

Unsere Favoriten: Prinzessinentausch, Central Intelligence

Impressum

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Stephan Oelker

Neue Straße 1

38527 Meine

Telefon: 05304 909250

Telefax: 05304 9092520

mail@gymnasium-meine.de

Schulträger:

Evangelisch-lutherische Landeskirche

Hannovers vertreten durch:

Evangelisches Schulwerk

Goseriede 7

30159 Hannover

Telefon: 0511 1241 307

schulwerk@evlka.de

Redaktionelle Verantwortung für Inhalte

AG Schülerzeitung, Leitung Florian Wachter

florian.wachter@pmg-meine.de

Vorheriger Beitrag
Türchen Nr.22: Vegane Waffeln
Nächster Beitrag
Blutspenden am PMG

Ähnliche Beiträge