Unser Ganztags-Konzept

Teilgebundene Ganztagsschule

Verpflichtendes Ganztagsangebot an zwei Tagen

Zusätzlicher Untericht

… in den Kernfächern

Mittagspause

… mit verbindlichem Mittagessen für alle

Arbeitsgemeinschaften

… als Erweiterung des Erfahrungsraums Schule

Das Philipp Melanchthon Gymnasium ist teilgebundene Ganztagsschule mit zwei verbindlichen Ganztagen, in denen Unterricht stattfindet. Hierzu gehören u.a. die Verfügungsstunde, eine Unterrichtsstunde für alle Klassen des Sekundarbereichs I, in der in der Regel auch eine kurze Andacht stattfindet.

Weiterhin gehört zu diesem Angebot der zusätzliche Unterricht in den Kernfächern wie auch eine Vielzahl unterschiedlicher Arbeitsgemeinschaften. Hier reicht das Feld von ´Math is cool`- einer AG zur Vorbereitung auf die Mathematikwettbewerbe – bis hin zur Hunde-AG, in der mit Hunden der Umgang mit Tieren angeleitet eingeübt werden kann. So ist der AG-Bereich eine Erweiterung des Erfahrungsraumes Schule, in dem nicht nur gebüffelt sondern auf unterschiedlichen Wegen Bildung vermittelt wird.

Zur zeitlichen Ausgestaltung unseres Ganztages gehört die Mittagspause mit dem verbindlichen Mittagessen für die Schülerinnen und Schüler. Während dieser Mittagspause werden Klassengemeinschaften gebildet und gefestigt, die lange Mittagspause schafft zudem Zeit zur Regeneration und ein zertifiziertes Mittagessen stillt den Hunger.

Letztendlich ist der Ganztag kein enges oder starres System. Der Ganztag wird ständig weiterentwickelt mit neuen Formaten und neuen AG-Inhalten. Gerne nehmen wir auch Ihre Ideen mit auf und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Menü