Ruderexkursion 2018

Sport

“Die schlimmsten zehn Minuten meines Lebens!”

So war die einhellige Meinung aller Schülerinnen und Schüler nach dem Leistungstest auf dem Ruderergometer im Vereinsheim des Hannoverschen Ruderclubs von 1880 am Maschsee in Hannover. Gut also, dass der eigentliche Schwerpunkt der einwöchigen Exkursion, das Erlernen der Rudertechnik in Gig-Booten und Skiffs, allen Teilnehmern erheblich mehr Spaß bereitete: Bei unerwartet gutem Herbstwetter zeigte sich der Maschsee als Wassersport-Resort von seiner allerbesten Seite. Dennoch verlangte die Exkursion den Sportlerinnen und Sportlern viel ab:

“Die Vorbereitung im Sportunterricht vor den Herbstferien war wirklich gut und vielseitig, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Aber den Faktor Gleichgewicht habe ich total unterschätzt!”, zog eine Schülerin ein persönliches Resümee. Kein Wunder bei einem nur etwa 30cm breiten Bootsrumpf! Neben der Erkenntnis, dass das eigene Gleichgewicht nicht nur durch Füße, sondern auch durch Hände gesteuert werden kann, galt es noch vieles mehr zu lernen und unter Beweis zu stellen. Sorgsamer Umgang mit empfindlichem Material, eindeutige Kommandosprache, Fahrtordnung auf dem Maschsee, komplexe Fahrmanöver wie Wenden auf der Stelle mit bis zu 3m langen Rudern…

Die Ergebnisse der Woche können sich sehen lassen. “In nur drei Tagen sind alle wahnsinnig schnell sehr sicher auf dem Wasser geworden. Die Gruppe harmoniert perfekt zusammen, es bleibt keine Arbeit liegen – das ist mit Abstand die beste Mischung, die man sich für eine Sportexkursion wünschen kann”, waren sich auch beide begleitenden Sportlehrer einig. Mit diesen Erfahrungen im Rücken freuen wir uns bereits auf den nächsten Ruderkurs 2019!

Menü