Samira Christoffer aus der 5A gewann am Wochenende eine Silber-Medaille bei der Mathematik Olympiade!

Die Mathematik-Olympiade gehört in Niedersachen mit 40 000 Teilnehmern zu den größten Schülerwettbewerben überhaupt. Nach den Qualifikationsrunden waren zum Schluss nur noch 228 Teilnehmer aus den Jahrgängen 5 bis 12 übriggeblieben, die sich am 23. Februar 2019 in der Universität Göttingen zur Landesrunde trafen.

Vom PMG hat sich Samira Christoffer aus der 5A für die diesjährige Landesrunde qualifiziert, eine tolle Leistung!

Sie reiste am frühen Morgen mit ihren Eltern nach Göttingen und verfolgte nach der Anmeldung mit Spannung die Informationen der Organisatoren im „Maximum“, dem großen Hörsaal des Mathematischen Instituts der Universität Göttingen, zusammen mit allen anderen Mitbewerbern des 5. Jahrgangs aus ganz Niedersachsen.

Dann endlich ging es los! Die Teilnehmenden beschäftigten sich bis zum Mittag mit vier kniffligen Mathe-Aufgaben, die logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden voraussetzen. Samira war darauf gut vorbereitet, hatte sie doch in der Mathe-AG des PMG am Dienstagnachmittag an vielen derartigen Aufgaben getüftelt. Vor der mit Spannung erwarteten Verkündung der Sieger fasste Samira den Vormittag nach der Frage, wie es denn gewesen sei, kurz und knapp zusammen: „Gut!“

Und sie hatte Recht! Samira gewann eine Silbermedaille! In einem großen Festakt in der Aula der Universität Göttingen wurde ihr vom Bürgermeister der Stadt Göttingen und dem Dekan des Mathematischen Instituts die Medaille und eine Urkunde für ihre tolle Leistung überreicht.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg!

 

Vorheriger Beitrag
Ehrung der Preisträger der Informatik Wettbewerbe
Nächster Beitrag
Studienfahrt nach Edinburgh – der Film

Ähnliche Beiträge

Menü