Theaterfahrt nach Hannover

Deutsch

Der Jugendroman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf wird am PMG im Fach Deutsch von allen achten Klassen gelesen. Inzwischen gehört der moderne Jugendklassiker auch auf vielen Bühnen zum Programm zahlreicher Ensembles. Somit bot sich die Gelegenheit, das Stück im Schauspielhaus Hannover „live“ zu erleben und die Schüler so an das Medium Theater heranzuführen. Unter der organisatorischen Leitung von Frau Hencken besuchten zwei achte Klassen und die 9A die Landeshauptstadt. Mehr als die Inszenierung konnte die schauspielerische Leistung des nur drei Personen umfassenden Ensembles überzeugen, die Schülerinnen und Schüler zeigten sich vom Einsatz der Akteure durchaus beeindruckt. So setzte das Stück vor allem auf komödiantische Effekte, die Komplexität der Charakterentwicklung der beteiligten Figuren – die den Roman auch für Erwachsene sehr lesenswert macht – ein wenig auf der Strecke. Dennoch war der Besuch mit Sicherheit geeignet, die Schülerinnen und Schüler für „die Bretter, die die Welt bedeuten“ zu begeistern.

Menü