Über 1000 Euro für den Volksbund

Im November sammelten Schülerinnen und Schüler der Klassen 10c und 10d für den Volksbund deutsche Kriegsgräberfürsorge. Dabei kamen exakt 1050 Euro zusammen, was für den Landkreis Gifhorn ein überdurchschnittliches Ergebnis darstellt. Gesammelt wurde in Meine, Rötgesbüttel, Schwülper und den entsprechenden Ortsteilen.

Jetzt gab es dafür die offizielle Übergabe der Urkunden durch Herrn Armin Bunk und Dr. Rainer Bendick, die den Schülerinnen und Schülern noch einmal persönlich „Dank und Anerkennung für Verdienste um Verständigung und Erhalt des Friedens“ ausdrückten. Motto des Volksbundes ist „Versöhnung über den Gräbern“ und „Arbeit für den Frieden“. Dazu gehören u.a. Grabpflege, Identifizierung von Kriegstoten, Pflege von Gedenkstätten aber auch internationale Zusammenarbeit in Jugendcamps.

Einige der beteiligten Schülerinnen und Schüler zeigten sich so beeindruckt, dass sie Interesse an Work-Camps in den Sommerferien zeigten um die Kontakte mit dem Volksbund zu intensivieren.

Herzlicher Dank zudem an Frau Wegner und Herrn Fricke für die schulische Unterstützung!

Vorheriger Beitrag
Offizielle Einweihung der neuen Mensa
Nächster Beitrag
Q2-Aufführung am 03.06.19 im Kleinen Haus des Staatstheaters Braunschweig

Ähnliche Beiträge

Menü