Vorarbeiten für eine Bienenweide

Im Schulgarten wurde mit „schwerem Gerät“ die neue Saison eröffnet: Herr Arntz und Herr Kuttner von der „Arbeitsgemeinschaft Pflanzen und Pflegen“ haben auf der Streuobstwiese den Boden für die Anlage einer Insekten- und Bienenweide vorbereitet. Mit von der Partie: Ein Deutz-Traktor aus dem Jahre 1962.

Nach einem erneuten Umbrechen der Fläche geht es in ca. zwei Wochen mit der Einsaat der speziell in Hinblick auf lange Blühzeiten und einfache Pflege zusammengestellten Saatmischung weiter.

Doch bei diesen Flächen soll es nicht bleiben: Übrig bleibendes Saatgut kann in kleinen Portionen für ca. 10qm an die Schülerinnen und Schüler weitergereicht werden: Somit kann jeder, der noch ein wenig Platz im Garten hat, seine eigene Bienenweide anlegen. Bei Interesse bitte bei Herrn Fricke melden (holger.fricke@pmg-meine.de).

Vorheriger Beitrag
Osterandacht am PMG
Nächster Beitrag
Vortrag zur Vorbereitung des Funkkontaktes des PMG mit der ISS Raumstation

Ähnliche Beiträge

Menü