Weihnachtsandacht

“Stern über Bethlehem zeig uns den Weg…” Diesen Weihnachtsklassiker kennt zumindest am PMG jeder. Aber welche Lieder werden in anderen Teilen der Welt zu Weihnachten gesungen, welche Traditionen gepflegt und was gibt es anderswo als Festessen?

Die letzte Andacht des Jahres stand ganz unter dem Motto “Weihnachten international” – Die Reise ging nach Schweden, Lateinamerika, Afrika und sogar bis ans andere Ende der Welt nach Australien.

Aus jedem dieser Teile der Welt wurde berichtet, wusstet ihr beispielsweise, dass die Australier Weihnachten bei schönstem Strandwetter feiern oder die Schweden an Weihnachten süßen Milchreis für Tomte den Weihnachtswichtel vor die Tür stellen?

So unterschiedlich die Bräuche, so unterschiedlich auch die Lieder: Aus jedem dieser Länder gab es ein Lied zum Mitsingen, Feliz Navidad und die australische Version von Jingle Bells vielen da noch recht einfach, aber spätestens beim schwedischen Weihnachtssong musste der Chor mithelfen.

Es war eine lebendige, stimmungsvolle Andacht, die auch ihre besinnlichen Momente hatte, schließlich sind nicht alle Menschen auf der Welt in einer derart priveligierten Situation wie wir hier in Deutschland – Weihnachten wird trotzdem weltweit gefeiert.

Ein Highlight (im wahrsten Wortsinn) war auch dieses Jahr wieder das Entzünden des Friedenslichtes aus Bethlehem, das Tausende Kilometer weit gereist ist ohne auszugehen. Herzlichen Dank an Frau Siebenthaler für die Organisation.

Wir wünschen allen friedliche, gesegnete Weihnachtstage und einen gesunden Start in das neue Jahr.

Vorheriger Beitrag
Die Q1 wünscht frohe Weihnachtstage!
Nächster Beitrag
Rhetorikfahrt in den Harz

Ähnliche Beiträge

Menü